Sie befinden sich hier: / de / artikel / acht-tipps-fuer-besseres-game-design

Zielsetzung

In diesem Artikel stellen wir dir acht Tipps vor, die dein Game Design auf das nächste Level bringen werden.

Einleitung

Der Bereich des Game Design ist in den letzten Jahren immer vielfältiger und anspruchsvoller geworden. Sei es nun im analogen oder digitalen Bereich; die Branche boomt. Deshalb solltest du dich von der Masse abheben können.

1 - Show don’t tell

Dieser Spruch ist dir bestimmt schon einmal untergekommen. Meist ist er in der Filmbranche zu finden. Er meint, dass eine Erzählung in Bildern besser funktioniert als mit Worten. Das menschliche Gehirn kann visuelle Inhalte meist besser verarbeiten und speichern als Gesprochenes. Es ist also sinnvoll, die Geschichte eines Spiels mit Hilfe einer Cutscene zu erzählen, anstatt sie beispielsweise von einem NPC in Textform vortragen zu lassen.

2 - Nicht nach alten Mustern arbeiten

Damit ist gemeint, dass nicht jede Spielwelt gleich sein muss. Arbeitest du zum Beispiel an einem Fantasy-Spiel, dann ist es naheliegend die Welt mit Zwergen und Elfen zu besiedeln. Allerdings gibt es diese Wesen schon zuhauf in den verschiedensten Universen. Stattdessen solltest du als Game Designer eine kreativere Lösung finden. Anstelle der altbekannten Zwerge heißen die Wesen in deiner Welt vielleicht “Twaale” oder “Dwenke”. Vielleicht haben sie ein drittes Auge auf der Stirn, mit dem sie im Dunkeln sehen können. Oder sie können durch Meditation Dinge beschwören. Du solltest also deiner Kreativität keine Grenzen setzen.

Eine kleine Figur mit Bart im hohen Gras

3 - Testen, Testen und Testen

Bereits in der Entwicklungsphase sollte ein Spiel mehrfach getestet werden. Das frühe Erkennen von Bugs ist essentiell wichtig für die stetige Verbesserung eines Spiels. Es sollte außerdem immer überprüft werden, ob das Spiel überhaupt Spaß macht. Darum kann es hilfreich sein, die Grundidee des Spiels bereits vor der Entwicklungsphase, an jemanden zu pitchen.

4 - Regeln

Die Regeln und Ziele eines Spiels sollten dem Spieler klar sein. Bei einem analogen Spiel beispielsweise, führt ein Nachschlagen im Regelwerk zu einer Unterbrechung des Spielflusses. Bei einem digitalen Spiel sollte dem Spieler die Steuerung unmissverständlich und einfach erklärt werden. Ist der Spieler bereits im Tutorial über- oder unterfordert, bleibt der Spielspaß auf der Strecke.

Wir sind ein unabhängiges Entwickler-Studio. Im Studio beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von Unterhaltungssoftware unterschiedlichster Arten. Unser Portfolio reicht über Business-Apps, Marketing-Solutions bis hin zu Anwendungen in der Bildungsbranche. Kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu.

5 - Alleinstellungsmerkmal

Dein Spiel sollte ein Alleinstellungsmerkmal besitzen. Das kann zum Beispiel eine Eigenheit im Gameplay oder im Art Style sein. Da die Games-Branche immer größer wird, wird es immer schwerer, sich von der breiten Masse abzuheben. Gerade das solltest du allerdings versuchen, um ein Spiel zu erschaffen, das nicht untergeht.

Ein Schachbrett mit mehreren Figuren; eine trägt eine Krone

6 - Fange klein an

Der Einstieg in das Thema Game Design kann schwierig sein. Wenn du beispielsweise noch kein Team hast und allein arbeitest, sind jegliche Projekte mit großem Aufwand verbunden. Darum ist es wichtig, sich zunächst Projekte mit angemessenem Schwierigkeitsgrad vorzunehmen. Hast du eine Idee für ein komplexes Spiel? Versuche die Mechaniken auf das Grundlegende herunterzubrechen.

7 - Teile deinen Fortschritt

Die Präsenz auf Social Media ist besonders für Game Designer ein wichtiger Aspekt. Teile also deinen Fortschritt auf Instagram, Twitter etc., um an kostenfreies Feedback zu kommen. Viele Spiele-Communities haben sich über die Jahre auf den sozialen Netzwerken zusammengefunden. So kannst auch du ein Fandom aufbauen und umsonst für deine Idee werben.

8 - Have Fun!

Eines solltest du immer im Hinterkopf behalten: Habe Spaß an der Arbeit. Oftmals wird ein Spiel nicht gut, wenn die oder der Creator nicht leidenschaftlich arbeiten. Wenn du keinen Spaß an dem Projekt hast, ist es vielleicht nicht das richtige und du solltest eine andere Idee verfolgen.

Vier Personen von hinten, wie sie um einen Computer stehen
Ein Artikel von Alexander Frey geschrieben am 15.04.2022

Offene Fragen?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sie können gerne unsere Artikel teilen, zitieren oder weiterempfehlen. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren oder ein kleines Feedback hinterlassen. Wir freuen uns auf Sie!

Adresse

Studio Merkas
Spieleentwicklung & Unterhaltungssoftware e.U

Pischekstraße 19
D-70184 Stuttgart
Deutschland


Öffnungszeiten
Montag - Freitag, 9:00 - 17:00 Uhr