Sie befinden sich hier: / de / artikel / was-is-vtubing

Teaser

In Japan im Trend, in Deutschland am kommen. VTube. In diesem Artikel erfahren Sie wie VTubing funktioniert und warum VTubing für viele Streamer eine gute Lösung ist.

Ursprünge von VTubing

VTuber stammen ursprünglich aus Japan. Der Begriff steht für virtuelle YouTuber, obwohl die meisten VTuber derzeit nicht ausschließlich auf YouTube zu finden sind. VTuber erstellen Inhalte online mit einem virtuellen Avatar, welcher digital generiert wird. Oftmals sind die Figuren stark von Anime inspiriert. Es wird geschätzt, dass es Anfang 2020 über 10.000 aktive VTuber gab und die Anzahl der aktiven VTuber im Laufe der letzten zwei Jahre exponentiell gewachsen ist. VTuber verwenden von Künstlern individuell gestaltete Charaktere und erwecken sie mit Programmen wie Live2D zum Leben. Dadurch können sowohl Streamer als auch YouTuber ihre reale Identität verbergen, um durch einen Avatar repräsentiert zu werden. Während die Hauptzuschauerbasis für VTubing derzeit außerhalb Japans sitzt, die die Kultur von Japan und Animes lieben, gibt es ein echtes Potenzial für diesen Ansatz, über seinen Ursprung hinauszuwachsen. Damit ist gemeint, dass Creator sich selbst darstellen und nicht ihre Identität verschleiern.

VTubing Technologie

Die Technologie hinter VTubing umfasst üblicherweise Gesichts- und Gestenerkennung in Kombination mit Animations-Software. VTuber müssen oftmals in die Erstellung eines Ganzkörper-Avatars und einiger Hardware investieren um die Technik lauffähig zu machen. Dazu gehört eine 3D-Animationssoftware, welche es dem Avatar ermöglicht, sich natürlich zu bewegen. Ferner können Motion-Capture-Systeme und einige kleinere Komponenten, unter anderem Webcams oder Handys genutzt werden. Manche VTuber nutzen zusätzlich eine weitere Software zur Stimmveränderung. So können die Streamer ihre Identität noch weiter verschleiern und dem Avatar eine eigene Stimme geben. Es gibt aufwendige und kostenintensive Setups, aber auch Möglichkeiten um die Kosten gering zu halten. Falls Sie an der Technologie interessiert sind, kommen Sie gerne auf uns zu und machen Sie einen individuellen Beratungstermin aus.

Vorteile von VTubing

1. Typischerweise liegen die Vorteile in der Erstellung von Inhalten. Die Inhalte gehören dem Streamer, denn es ist die eigene “Identität” und Persönlichkeit, welche die Verbraucher anspricht und nicht eine separate Marke.

2. VTuber trennen oftmals ihre persönliche Identität von dem gespielter Avatar. Das bedeutet, dass sie online Millionen von Views und Zuschauern haben können und im echten Leben unbemerkt bleiben. Sie können beispielsweise auf die Straße gehen, Inhalte unter einem anderen Avatar erstellen und zum Beispiel Fan-Conventions besuchen - ohne das Aufsehen zu erregen, dem andere Creators ausgesetzt sind.

3. Ein Content Creator kann den Avatar gemeinsam mit anderen Personen steuern. Beispielsweise spielt ein VTuber die Mimik und Gestik und ein anderer spricht die Stimme. Solange der Charakter sorgfältig ausgearbeitet ist und Styling-Entscheidungen und Persönlichkeitsmerkmale festgelegt sind, können auch Schauspieler die Zügel in die Hand nehmen. Das reduziert die Belastung für einen einzelnen Vtuber und bedeutet vielleicht sogar, dass die IP des Avatars verkauft werden könnte.

4. Wenn Ninja seine Marke an einen anderen Streamer verkaufen würde, wäre es für den neuen Besitzer nahezu unmöglich, die IP zu erhalten oder zu erweitern. Dieses Problem gibt es in der Welt des VTubing nicht - eine Welt, die sich im Anfangsstadium befindet und in den kommenden Jahren noch weiter wachsen wird.

Wir sind ein unabhängiges Entwickler-Studio. Im Studio beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von Unterhaltungssoftware unterschiedlichster Arten. Unser Portfolio reicht über Business-Apps, Marketing-Solutions bis hin zu Anwendungen in der Bildungsbranche. Kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu.

Bekannte VTuber

Die VTuber-Gemeinde auf Twitch wächst stetig und Creator wie Pokimane streamen sogar mit eigenen animierten 3D-Modellen. Aber ein animierter Streamer, der schnell an Zugkraft auf der Plattform gewinnt, derzeit mit knapp über 200.000 Followern, ist CodeMiko. Hinter dem farbenfrohen Modell von CodeMiko steckt der Creator, der im Stream als "the Technition" oder auf deutsch “Die Technikerin” bekannt ist und oft am Ende von Mikos Streams auftaucht, um mit der Community zu sprechen, so wie es ein Streamer normalerweise tun würde. Die Technikerin verwendet einen Xsense-Anzug und die Unreal Engine, um Miko anzutreiben. In ihrem Twitch-"About"-Bereich verrät sie sogar, dass die Entwicklung komplett von ihr gemacht wurde und Miko zu 100 % von ihr modelliert und geriggt wurde. Die Streamerin ging im November auf Twitter viral, nachdem sie einen Side-by-Side-Clip des Mocapping-Prozesses gezeigt hatte, welcher das Publikum in Ehrfurcht, vor ihrem technischen Setup und der guten Übersetzung ihrer Bewegungen auf das 3D-Modell, versetzte.

Was wird für VTubing gebraucht

Um erfolgreich VTuben zu können werden verschiedene Hardware und Software Elemente benötigt. Im Folgenden werden diejenigen davon aufgezählt, die von Studio Merkas getestet und benutzt werden.

Unreal Engine 4.26

Die Unreal Engine ist eine 3D Spiele-Engine von Epic. Das Anwendungsspektrum geht mittlerweile weit über reines "Gaming" hinaus. So wird die Engine neben Filmen insbesondere für Echtzeit-Anwendungen wie z.B. Visualisierungen oder VR Anwendungen genutzt. Im Bezug auf das VStreaming Projekt bietet die Unreal Engine eine hervorragende Möglichkeit um eine Welt zu schaffen, die "out of the box" beeindruckende visuelle Ergebnisse liefert. Mit passender Hardware und passendem Blueprint Setup können 3D-Avatare per Live Motion Capturing und Facetracking gesteuert und direkt per OBS gestreamt werden.

Unity

Unity ist eine 2D/3D Spiele-Engine. Auch die Unity Engine wird mittlerweile für verschiedenste Echtzeit-Anwendungen genutzt. Mit Unity werden 3D-Modelle, welche zum Beispiel in Blender erstellt wurden, in das VRM Format gebracht. Mit diesem Format kann der Avatar in verschiedenste Softwares wie VSeeFace, Luppet oder anderen als VR Model genutzt werden. Um den Avatar von Blender in VRM zu übersetzen, wird das Plugin UniVRM und Unity3D 2019.4 LTS oder höhere Unity Version benötigt.

VSeeFace

VSeeFace ist ein kostenloses, hochgradig konfigurierbares Gesichts- und Hand-Tracking-VRM und VSFAvatar-Avatar-Puppeteeringprogramm. Das Programm ist für virtuelle Youtuber entwickelt mit dem Schwerpunkt auf robustem Tracking und hoher Bildqualität. VSeeFace bietet eine ähnliche Funktionalität wie Luppet, 3tene, Wakaru und ähnliche Programme. Das Programm läuft auf Windows 8 und höheren Versionen. VSeeFace kann außerdem Tracking-Daten über das VMC-Protokoll senden, empfangen und kombinieren, was auch eine perfekte iPhone-Sync-Unterstützung durch Waidayo ermöglicht. Die Gesichtserkennung, einschließlich Blick-, Blinzel-, Augenbrauen- und Mundverfolgung, erfolgt über eine herkömmliche Webcam. Für die optionale Gestensteuerung wird ein Leap Motion-Gerät benötigt.

Hardware

Für VTubing wird mindestens eine Webkamera benötigt um den Charakter steuern zu können. Um eine bessere Qualität aus dem Vstreaming zu erzielen, muss kostenintensivere Hardware in die Hand genommen werden. Zum Beispiel für sehr genaues Facetracking wird ein IPhone X oder höhere Version benötigt. Eine Leap Motion oder HTC Vive Trackers helfen um Hände und Arme im Stream sichtbar bewegen zu können. Wenn das Geld keine Rolle spielt, kann der Kunde sich auch für einen Mocap-Anzug entscheiden, mit diesem wird der ganze Körper getrackt.

Ein Artikel von Moritz Teufel geschrieben am 23. 06 2021

Offene Fragen?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Sie können gerne unsere Artikel teilen, zitieren oder weiterempfehlen. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren oder ein kleines Feedback hinterlassen. Wir freuen uns auf Sie!

Adresse

Studio Merkas
Spieleentwicklung & Unterhaltungssoftware e.U

Pischekstraße 19
D-70184 Stuttgart
Deutschland


Öffnungszeiten
Montag - Freitag, 9:00 - 17:00 Uhr